10 Tage ganz weit weg von allem

KerayaHallo ihr Lieben!
Ich war bis letzten Sonntag für 10 Tage auf einem der vielen Gesundheitsposten rund um Independencia. Das sind Art kleine Arztpraxen, welche sich in kleinen Dörfern mitten auf dem Land befinden und von jeweils einer Krankenschwester besetzt sind, um die medizinische Grundversorgung der Landbevölkerung zu sichern. Denn bis nach Independencia, wo es ja ein kleines „Krankenhaus“ ist (das man jedoch trotzdem bei weitem nicht mit Krankenhäusern in Deutschland oder hier in Bolivien in den größeren Städten vergleichen kann) gibt, ist es von manchen Häusern durchaus eine Fahrt von über 2, 3 oder auch 5 Stunden. Desweiteren haben die meisten Leute kein Auto und in vielen Gegenden gibt es nicht mal Handyempfang, um rein theoretisch die Ambulancia (den Rettungswagen) zu rufen. Die Krankenschwestern auf den sogenannten Postas Sanitarias sind aber auch hauptsächlich dafür da, Impfkampagnen des Landes umzusetzen. Ich selbst war für 10 Tage in Keraya, einer der an Independencia am nächsten gelegenen Posten, nur 1 ½ Stunden Fahrt entfernt. In Keraya selbst gibt es so um die 30 Häuser, viele von ihnen sind jedoch verwaist. Die Krankenschwester ist jedoch auch noch für 2 andere „größere Dörfer“, namentlich Llunquituru und Icholoma und etliche Häuser, die sich „mitten im Nirgendwo“ befinden, zuständig. So machten wir uns des Öfteren auch zu Fuß zu den 1 Stunde entfernten Dörfern auf, um sowohl etliche Hunde und Katzen (es gab gerade eine Tollwutimpfkampagne), aber auch Kinder und Mütter, zu impfen oder Kranke zu besuchen.

Keraya - im Vordergrund ein paar Häuser mit Fleisch zum Trocknen rausgehängt, im Hintergrund die Schule (in rot) von Keraya

Keraya – im Vordergrund ein paar Häuser mit Fleisch zum Trocknen rausgehängt, im Hintergrund die Schule (in rot) von Keraya

Hunde-Impfen

Hunde-Impfen

 Cancha (Sportplatz)

Cancha (Sportplatz)

ein paar Kinder aus Ichuloma

ein paar Kinder aus Ichuloma

oberhalb von Keraya

der Welpe unserer Nachbarsfamilie wurde noch nicht geimpft ;-)

der Welpe unserer Nachbarsfamilie wurde noch nicht geimpft 😉

Blick in ein Klassenzimmer der Dorfschule

Blick in ein Klassenzimmer der Dorfschule

Blick auf Keraya (von Llunquituru aus)

Blick auf Keraya (von Llunquituru aus)

Außerdem mussten Familienakten angelegt werden - mitten auf den Feldern ;-)

Außerdem mussten Familienakten angelegt werden – mitten auf den Feldern 😉

Llunquituru

Llunquituru